Baufinanzierung – Zinsen vergleichen und sparen

  • 8 Jahren ago
  • 9942 Views
  • 1 0

Der Bau oder Kauf eines eigenen Hauses ist für die meisten Menschen ein einmaliges Ereignis im Leben. Da für den Bau oder Erwerb von Wohneigentum ein sehr hoher Geldbetrag in die Hand genommen werden muss, ist ein sorgfältiger Zinsvergleich für die Baufinanzierung unerlässlich.

Neben einem Vergleich der Konditionen der Geschäftsbanken ist die Wahrnehmung aller Fördermöglichkeiten, unter denen die vergünstigten Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) am wichtigsten sind. In einigen Kommunen sind weitere Fördermöglichkeiten gegeben, die sich überwiegend an Familien mit jungen Kindern richten.

Bei der Finanzierung eines Bauvorhabens beträgt das Eigenkapital im Idealfall etwa vierzig Prozent; eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist grundsätzlich möglich, allerdings muss der Zinsvergleich für die Baufinanzierung besonders sorgfältig vorgenommen werden, da sich jede Bank das erhöhte Risiko mit einem Zinsaufschlag bezahlen lässt, dessen Höhe bei den einzelnen Geldhäusern jedoch sehr unterschiedlich ausfällt.

Rankinglisten

Erste Anhaltspunkte für die Kosten einer Baufinanzierung und für ihren Vergleich stellen Rankinglisten dar, wie sie sowohl in Fachzeitschriften als auch im Internet regelmäßig veröffentlicht werden. Bei der Auswertung der Ergebnisse ist unbedingt darauf zu achten, unter welchen Voraussetzungen sie gelten; so gewähren viele Banken den günstigsten Zinssatz nur bei einer extrem guten Bonität sowie bei einem hohen Betrag an Eigenkapital.
Ein Gespräch mit der eigenen Hausbank ergänzt die Lektüre der Rankinglisten immer, da diese ihren Stammkunden häufig bessere Konditionen als fremden Kunden anbietet; die Tester der Zeitschriften oder Internet-Seiten sind selbstverständlich der Bank vorher unbekannte Personen gewesen. Örtliche Sparkassen und Volksbanken gewähren zudem nicht selten vergünstigte Kredite für bestimmte Bauvorhaben in ihrem Einzuggebiet.

Zinsfestschreibung versus Zinssatz

Neben dem reinen Zinssatz ist bei einem Zinsvergleich der Baufinanzierung auf die Dauer der Zinsbindungsfrist zu achten. Nach Ablauf dieser Zeit muss ein neuer Kreditvertrag ausgehandelt werden, dieser kann zu schlechteren Bedingungen abgeschlossen oder von der bisherigen Partnerbank sogar verweigert werden. Wenn während der Laufzeit der Baufinanzierung mit steigenden Zinsen zu rechnen ist, kann ein geringfügig höherer Zinssatz bei einer besonders langen Zinsbindung durchaus die bessere Lösung sein.

Zusätzlich ist das Recht auf eine angemessene Sondertilgung ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung in den Vertrag aufzunehmen; während einige Banken hierfür grundsätzlich einen Zinsaufschlag verlangen, schreiben andere Institute das Grundrecht auf eine angemessene vorzeitige Rückzahlung eines Teils des Darlehens von sich aus in den Vertrag.

Professioneller Vergleich

Der Zinsvergleich für die Baufinanzierung wird von Instituten angeboten, die mit unterschiedlichen Banken zusammen arbeiten und dank der großen Nachfragemacht, die sie repräsentieren, oft bessere Konditionen aushandeln als sie dem Kreditnehmer selber gewährt würden. Die Dienste der Kreditvermittler sind für den Kreditnehmer kostenlos, sie erhalten eine Provision seitens des gewählten Kreditinstituts.

Gebäudeversicherung

Sobald Wohneigentum erworben wurde, muss eine Gebäudeversicherung abgeschlossen werden. Auch für diese ist der Vergleich von Preisen und Konditionen unbedingt erforderlich, da die Prämie für die Gebäudeversicherung gegenüber den Bau- und Erwerbskosten zwar klein ist, sie jedoch regelmäßig gezahlt werden muss. Gegen einen relativ geringen Aufpreis lassen sich nahezu alle Elementarschäden in die Gebäudeversicherung integrieren.

All Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.