Edelmetalle Gold und Silber als Anlage

  • 8 Jahren ago
  • 9248 Views
  • 1 0

In Zeiten wirtschaftlicher Krisen und Unsicherheiten kommt immer wieder die Rede über eine Form der Geldanlage, die alle Turbulenzen überdauert, auf: Ob aktuelle oder zukünftige Krisen, Wertanlagen in Gold sind absolut wetterfest.

Als Alternative zum Sammeln unhandlicher Goldbarren eignet sich die Investition in Goldmünzen. Nebenbei haben diese nämlich häufig eine bewegte Vergangenheit und könnten so manche Geschichte erzählen, die das Herz jedes Sammlers höher schlagen lassen würde.

Als Goldmünzen gelten alle Münzen, die zum größten Teil aus Gold bestehen. Seit dem 6. Jahrhundert waren sie als offizielles Zahlungsmittel in Gebrauch, da sie sich wesentlich leichter transportieren ließen, als andere damals übliche Zahlungsmittel.  Je älter die Münze und je seltener sie ist und je höher ihr Goldgehalt, desto höher ihr Wert bei Sammlern und Anlegern gleichermaßen.

Als Standard- Anlagemünzen gelten der Australian Nugget, mit einem Preis zwischen 39 und 814 Euro pro Münze – je nach Nennwert , der Australian Lunar, der bei Sammlern besonders wegen der geschlossenen Sammlung von 12 Tierkreiszeichen beliebt ist und der berühmte kanadische Maple Leaf, der in seiner Häufigkeit nur noch vom südafrikanischen Krügerrand übertroffen wird. Die nach dem Präsidenten des Transvaal, Paul Krüger, benannte Münze ist vor allem deshalb so beliebt, weil man hier die geringsten Aufschläge auf den Goldpreis zahlt.  Auch sie gilt bei Sammlern als sehr begehrt: die Goldmünze Wiener Philharmoniker, die nach der Währungsunion innerhalb der EU als erste Goldmünze mit Euro-Wert erschien. 2004 kam eine gegossene Version der Münze auf den Markt, die bei Sammlern für große Aufregung sorgte: Mit einer 1.000 Unzen-Prägung ist sie die zweitgrößte Goldmünze der Welt und etwa 100.000 Euro wert.

In all den Jahrtausenden seit seiner Entdeckung hat das Gold nichts von seinem Reiz verloren. Noch immer versetzt es die Menschen in einen regelrechten Rausch, nach den wertvollsten, seltensten und ausgefallensten Münzen zu jagen. Kein Weg ist zu weit für dieses atemberaubende Gefühl, eine der raren Münzen und damit eine unvergleichliche Wertanlage zu besitzen.

All Comments

  • Hallo zusammen,

    ich komme öfters mal vorbei um in diesem interessanten Blog zu lesen.
    Dabei möchte ich sagen, dass ich ihn sehr interessant finde und möchte mich für die guten Tipps bedanken.

    Meine Meinung dazu ist, Goldmünzen sind eine bessere Anlage möchlichkeit im Vergleich zum Barren.

    http://www.Briefmarkenhaus-Heubach.de/Briefmarken.html

    Interessante Bilder und Infos dazu habe ich auch schon bei denen gefunden….
    Dort habe ich auch schon das ein oder andere Bild heruntergeladen.

    Naja, ich schau immer mal wieder vorbei und geb auch meinen Senf bei Euch hinzu….

    Viele liebe Grüße und weiter so mit dem tollen Blog

    Grüße aus Franken

    Nina Schmid

    Nina Schmid 03.02.2010 09:35 Antworten
  • Rohstoffe: Edelmetalle bleiben Verkaufsrenner

    Staatsverschuldung Griechenlands und anderer europäischer Peripheriestaaten prägen den Handel mit Rohstoff-Produkten an der Börse Frankfurt weiter. Investoren greifen nach wie vor am liebsten zu vermeintlich sicheren Anlagen – vor allem zu Gold.
    In Euro ist der Goldpreis vor einigen Tagen auf ein Allzeithoch geklettert. Analysten des Edelmetallkonzerns Heraeus sprechen von der „griechischen Grippe“, die den Euro geschwächt und die Nachfrage nach dem sicheren Hafen Gold angeheizt habe. Nach Erreichen des Höchststandes kam es zwar zu einigen

    Gewinnmitnahmen, auch ist der Goldpreis noch weit von seinem US-Dollar-Rekord vom Dezember entfernt. Beliebt bleibe das Edelmetall aber dennoch.
    Bei Gold-ETCs „überhaupt kein Verkaufsdruck“…

    http://trading-cfd.info/rohstoffe-edelmetalle-bleiben-verkaufsrenner-2/

    etftrader 27.02.2010 19:03 Antworten
  • In Zeiten des Geld-druckens, immer höher steigenden Staatsverschuldungen, steigenden Firmenpleiten oder Privatinsolvenzen ist es sicher eine gute Wahl, sofern man vermögend ist, sein Geld nicht nur in Gold, sondern auch Silber zu investieren. Vom Prinzip her ist es egal, ob es Unzen oder Barren sind. Hauptsache man streut sein Vermögen und stellt es auf ein paar verschiedene Standbeine. Wichtig zu erwähnen ist, dass das Metal physisch vorhanden sein sollte, falls Sie es lagern lassen. Zu Hause liegt es ja eh in einem Safe.

    Interessente Münzen zu interessanten Preisen habe ich hier gefunden:
    http://www.silber-kaufen-verkaufen.de

    Jens 06.03.2010 11:52 Antworten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.