Kreditausfallversicherungen – Die Absicherung von Kreditrückzahlungen

  • 6 Jahren ago
  • 8562 Views
  • 2 0

Kreditversicherungen sind Versicherungen gegen den Ausfall von Kreditforderungen. Käufer sind verpflichtet Ihre Ware zu bezahlen. Meist liefern Verkäufer und gewähren ein Zahlungsziel. Gegen den Ausfall des Geldeinganges, also gegen den Forderungsausfall, können sich Verkäufer von Waren mittels einer Kreditversicherung absichern.

Kreditnehmer sind in der Pflicht, Ihre Schulden zurückzuzahlen. Ist die Rückzahlung eines Kredites jedoch aufgrund besonderer Ereignisse gefährdet, sichert dies eine Restschuldversicherung, auch Kreditausfallversicherung genannt. Diese Versicherung zahlt die verbleibende Restschuld des Kredites je nach Vertragsgestaltung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder dem Todesfall des Hauptverdieners. Somit ist eine Restschuldversicherung eine Variante der Risikolebensversicherung, bei der sich die Versicherungssumme und die Beiträge der Tilgungshöhe anpassen. Durch die abnehmende Versicherungsleistung ist die Restschuldversicherung in der Regel günstiger als eine Risikolebensversicherung mit fixer Versicherungssumme.

Damit sind Kreditausfallversicherungen für Banken ein wichtiges Finanzinstrument, denn neben der Absicherung der Kreditrückzahlung profitieren Kreditinstitute durch den Verkauf dieser Versicherungen verschiedener Versicherungsanbieter. Doch auch Kreditnehmer profitieren von Kreditausfallversicherungen, denn diese sichern im Fall der Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit aber eben auch gerade im Todesfall des Hauptverdieners den Hinterbliebenen die Zahlung der Restschulden und somit bleibt das finanzierte Objekt, wie beispielsweise eine Immobilie, dem Kreditnehmer erhalten. Auch ist eine Gesundheitsprüfung nicht notwendig und somit ist ein rascher Abschluss gewährleistet. Tritt allerdings der Todesfall des Kreditnehmers aufgrund einer Vorerkrankung ein, übernimmt die Versicherung nicht die verbleibenden Restschulden.

Ist der Abschluss einer Restschuldversicherung bei der Vergabe eines Kredites verpflichtend, sind die Kosten in den effektiven Jahreszins mit einzurechnen. Auch ohne diese Verpflichtung machen viele Kreditinstitute die Kreditvergabe von einer Versicherung abhängig. Sinnvoll mag dies bei langfristig zu tilgenden Kreditsummen, wie beispielsweise Baudarlehen, sein. Nicht sinnvoll und den Kredit übermäßig verteuernd, sind Kreditausfallversicherungen bei Kleinkrediten mit kurzer Tilgungszeit.

Prüfen Sie also genau, ob Sie eine Restschuldversicherung benötigen, welche Kosten Ihren Kredit unnötig verteuern und welche Form der Versicherung die richtige für Sie ist.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.